Einblicke in die Kinderfestwoche

Heute war der letzte Tag unserer Kinderfestwoche.
Bestimmt haben die Kinder das ein oder andere erzählt, was sie in dieser Woche erlebt haben.
Sollte dies nicht so sein, so können sie hier einen kleine Einblick erhalten.

Montag: Die Sternengruppe war im Tiergehege spazieren.
Die Sonnengruppe bastelte Summ-Schmetterlinge und die Blumengruppe erstellte Fingertiere.

Dienstag: Die Sternengruppe nutzte das schöne Wetter. Die Kinder balancierte auf dem Fühlweg, probierten Wasserbomben aus und vergnügten sich an der Matschanlage.
Die Blumen- und die Sonnengruppe machten eine Schnipseljagt mit verschiedenen Stationen durch die Grüne Lunge und am Ende genossen sie ein gemeinsames Picknick.

Mittwoch: Alle Gruppen gingen gemeinsam in die Kirche und feierten eine kleine Andacht.
In dieser Feier dankten wir für das vergangene Kita-Jahr und die Vorschulkinder wurden für ihren weiteren Lebensweg vom Pfarrer gesegnet.
Nach der Andacht gab es für alle Kinder ein leckeres Eis.

Donnerstag: An diesem Tag fand das Mini-Kinder-Fest statt. Alle Gruppen hatten ein kleines Programm einstudiert und zeigten nun ihr Können.
Die Sternengruppe lies die Bären tanzen, die Sonnengruppe sang und spielte zu “Lauda tu si” und die Blumengruppe verwandetelte sich in lauter kleine Roboter.
Die Vorschulkinder beider Kindergartengruppen hatten je ein Gedicht gelernt, welches sie stolz vortrugen.
Am Ende des kleinen Festes gab es noch die Zuckertüten für die Kinder, die nun bald zur Schule gehen.

Zum Mittagessen entzündete der Hausmeister den Grill und es gab leckere Würstchen.
Außerdem nahmen wir diesen Tag zum Anlass unseren Eltern DANKE zu sagen, denn sehr viele von ihnen haben uns im letzten Kita-Jahr unterstüzt, gerade in der “Coronazeit,” als es für so viele schwierig war den Alltag und die Ausnahmesituation unter einen Hut zu bekommen.

Freitag: Heute sollten für die Kindergartenkinder eigentlich “WasserFestSpiele” stattfinden, doch so ganz war das Wetter dafür nicht geeignet.
Also gab es einige lustige Spiele, wie Sackhüpfen, Tücherjagd, Gummistifelweitwurf, Balancieren mit Wasserbomben oder Stoptanz.
Die Strenengruppe stellte leckere Zuckerwatte her, was die Kinder sehr erfreute.

Nun ist diese schöne Woche schon vergangen und wir freuen uns auf das neue Kita-Jahr, welches im August beginnt.
Bis dahin wünschen wir eine schöne Sommer- und Erholungszeit.
Das Team der Kita St. Josef

Ostern in der Kita

Liebe Kinder,
in den letzten Tagen und Wochen hätten wir gemeinsam viel für Ostern vorbereitet. (Kerze gestalten, Gras sähen, Geschichten hören, …)

Doch in diesem Jahr ist vieles anders.
Trotz allem steht in unserem Foyer ein geschmückter Osterstrauß.

Er soll uns zeigen, dass manches doch sein kann wie sonst auch.

Wenn die Kita wieder öffnet, dann holen wir gemeinsam nach was wir jetzt nich haben konnten.

Ich bin sicher, der Osterhase ist damit einverstanden und kommt einfach später nochmal vorbei. 🙂

Kirche für Kinder

Bild: Kath. Pfarrei Osterzgebirge

Liebe Eltern, vielleicht sind sie in diesen Tagen, auf der Suche nach einem Gottestdienst oder einer Andacht die auch Ihre Kinder begeistert?
Wenn dies so ist, so können sie es mit dem folgendem Link probieren.

https://www.youtube.com/channel/UCi3G39KM-Na07qnGRkuPLhg/featured

Kirchenmaus Susi stammt aus dem Osterzgebirge und feiert mit dem Kindern Gottesdienste und Andachten.

Wir haben es Zuhause selbst ausprobiert und meine Tochter (7 Jahre) ist total begeistert.

Weihnachtsfest

Heute haben wir Weihachten gefeiert.

Ganz wie es bei uns Tradition ist begannen wir den Tag mit unserem Krippenspiel, in der schön geschmückten Kirche.

Die Kinder spielten uns die Geschichte der Geburt des Jesu Kindes, für welche sie zuvor fleißig geübt hatten.

Auch der Oberbürgermeister, Welcher uns in diesem Jahr besuchte, war begeistert vom schauspielerischen Talent so einiger Kinder.

Nach dem Krippenspiel gingen alle Kinder in die Kita um dort in ihren weihnachtlich geschmückten Gruppenräumen zu frühstücken.

Später läutete der Gong und wir trafen uns am großen Weihnachtsbaum um gemeinsam die Krippe zu betrachten und zu singen.

Natürlich durften auch die Geschenke nicht fehlen, welche gleich drauf in den Gruppenräumen ausgepackt und ausprobiert wurden.

Nach dem Mittagessen ging dieser schöne Tag dann zu Ende indem alle Kinder ein Mittagskind waren.