Spielplatzerweiterung-2

In unserer katholischen Kindertageseinrichtung betreuen und fördern wir 70 – 75 Kinder im Alter von 1,5 – 6 Jahren. Im April 2009 wurde uns ein an den Spielplatz angrenzendes Gelände eines Baustoffhandels zu Kauf angeboten. Die Kosten für die gesamte Fläche hatten wir nicht. Daher war nur der Kauf eines Teilgeländes von 400 m² möglich. Auch darüber freuen wir uns sehr, denn 80 – 90 % unserer Kinder kommen aus sozialschwachen Familien. Viele können nicht in den Urlaub fahren. Manche kommen nicht einmal über die Stadtgrenze hinaus. Darum sind wir bestrebt, es diesen Kindern so schön wie möglich im Kindergarten zu machen, sie zu fördern und ihnen einen guten Start in die Schule und ins Leben zu ermöglichen. Seit Mitte Januar gehört uns nun das neue Grundstück, welches unsere Außenspielfläche vergrößern soll.

Die Mauer wird fallen.

Doch wie sieht es dahinter aus? Gepflasterter Boden, verschmutzte Lagerhallen mit unebenen Betonböden, schiefe Wände, kaputte Fenster und vieles mehr.

Sehr gern würden wir eine Lagerhalle als Sport- und Bewegungsraum gestalten.

Die Eltern unserer Kinder beteiligen sich so gut sie können. Ein Kuchenbasar brachte ca. 350,- € ein und der Weihnachtsbasar der Erzieherinnen 415,- €. Alle Bemühungen sind toll und lobenswert, jedoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Wir bitten Sie sehr – wenn es möglich ist – uns und vorallem unseren Kindern zu helfen. Sie sind herzlich eingeladen, uns zu besuchen und sich vor Ort alles anzusehen.

Hier finden sie Fotos von unserem neuen Gelände.

Share